Richard Curdes (1891-1974): Die Blidselbucht auf Sylt

  • SW10284
1.680,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Die Blidselbucht auf Sylt Öl auf Karton, 46 x 58 cm mit Rahmen: 59,5 x 74 cm Signiert... mehr
Produktinformationen "Richard Curdes (1891-1974): Die Blidselbucht auf Sylt"

Die Blidselbucht auf Sylt

Öl auf Karton, 46 x 58 cm
mit Rahmen: 59,5 x 74 cm
Signiert “Richard Curdes” + datiert 1926
rückseitig bezeichnet "No. 2 - Sylter Osten"

 

Als Sohn eines Papiermachers geboren, wuchs Richard Curdes in Hirschberg im Riesengebirge auf. 1912 Abitur, danach Studium der Geologie in München. 1914 Schüler von Udo Peters in Worpswede. Nach dem 1. Weltkrieg als Schüler am Bauhaus in Weimar. In den 1930er Jahren absolvierte er ein Studium bei Prof. Wehlte und Prof. Bengen an der Kunstgewerbeschule Berlin. Er heiratete am 31. Dezember 1922 und wurde 1924 in Nordholz sesshaft, wo er bis zu seinem Tode lebte. Es folgten Studienreisen nach Norwegen, Frankreich, Italien, Griechenland und in das heimatliche Riesengebirge. 1939–46 Kriegsdienst und -gefangenschaft im 2. Weltkrieg, Mitglied im Künstlerbund Bremen und ab 1952 Mitglied im Bund Bildender Künstler Nordwestdeutschlands, nach 1945 als Dozent an der Volkshochschule Cuxhaven tätig, Bekannt geworden ist Curdes überwiegend durch seine Landschaftsgemälde. Seine vornehmlichen Motive waren die Küste und das Riesengebirge.

Literatur: Dressler S. 161; Hauschild ”Künstler und Künstlerinnen in Bremerhaven und Umgebung”, Saur ”Bio-Bibliographisches Künstlerlexikon” 

Links: www.cuxpedia.de/index.php?title=Curdes,_ Richard; www.mehlis.eu/de/catalogs/9018/15/?page=6

Weiterführende Links zu "Richard Curdes (1891-1974): Die Blidselbucht auf Sylt"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Richard Curdes (1891-1974): Die Blidselbucht auf Sylt"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Zuletzt angesehen